Fandom

Students

Augsburg/Lechbrücke/Wohnheim-Parties

< Augsburg | Lechbrücke

1,331pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

In der Bildergalerie finden sich jede Menge Bilder der vergangenen Parties

Das Veranstalten großer Parties ist nur den Wohnheimssprechern vorbehalten. Sie fanden bisher immer im 19. Stock an einem Mittwoch statt. Die Parties beginnen meist um halb Zehn und der Alkoholausschank wird um halb Drei beendet. Die Musik endet dann so gegen Drei und es wird mit dem Abbauen begonnen. Dazu verbleibt danach noch ein kleiner Rest der beim Aufräumen hilfreich ist.

Die Getränkepreise sind immer möglichst niedrig. Ein Anliegen ist es auch immer eine kreatives Motto mit Special-Getränken anzubieten. Dank der Gestalterinnen gibt es auch sehr kunstvolle Plakate. Gewinn wird in die Verbesserung der Ausstattung und den Bedarf der Tutoren investiert.

Die meisten Besucher sind Kontaktoffen, also spielt es keine große Rolle wenn man die Party besucht ob man Freunde mitbringt. Es reicht wenn man einige Bewohner flüchtig kennt um Unterhaltung zu finden. Die Parties sollen die Gemeinschaft födern, deswegen sind Gäste die nicht zum Wohnheim gehören nicht gern gesehen.

Viele stellen auch immer die Frage, warum Parties so selten stattfinden. Dies liegt schlicht daran, dass es an Organistoren mangelt. Bei der Wahl der Wohnheimssprecher sind alle plötzlich ganz still und drücken sich. Häufigstes Argument ist Zeitmangel und die lange Nachtschicht bei der Party. So geht es uns allen. Einer muss einfach mal ein zwei Semester herhalten, danach ein anderer. Nur so kann sich dies bessern.

Danke allen Partyhelfern
Der schwierigste Punkte bei der Vorbereitung einer Party ist immer die Besetzung der Bar. Die Zahl der Freiwilligen ist meist gering, umso erfreulicher ist die Flexibilität derer die dann auch Helfen.

Prost! – Bierstube 19.09.2007 Edit

Cheers 2007

Cheers

Unter dem Motto Prost! (in 50 Sprachen) gabs in den Semesterferien wieder eine Bierstube. Unterhaltung gabs dank einer Live-Performance in lateinamerikanischer Musik durch einen Musikstudenten.

Honolulu Strandparty 30.05.2007 Edit

Augsburg Honolulu party

created by kathi

Wie immer gings Rund. Heiß war es wie sonst nur in der Südsee. Zudem gabs thematisch passende Cocktails. Darunter befanden sich Pina Colada, Chi Chi 1 (wie Pina Colada nur mit Wodka) und Cuba Libre. Um das Gerüchte There is no beer on Hawaii zu bekämpfen sollte es auch Fassbier geben. Daraus lies sich jedoch nur Bierschaum zapfen. Mir ham doch au bestimmt alles richtig gmacht, im Kühlschrank gelagert und sanft behandelt – fuck it. Die sonstigen Biervorräte reichten dann nur noch um das schlimmste abzuwenden. Und Cocktails wurden dadurch so beliebt, dass die kurz vor Schluss auch ausgingen. Da war die Party aber eh schon rum.

Selfmade Cocktails Edit

Gemixt wurde in etwa nach diesem Rezept: 2 Teile Anananssaft und 1 Teil weißer Rum. Dazu noch zwei Eiswürfel und ein klecks Coconut Cream. Die kritischste Zutat ist hierbei Coconut Cream. Die gibts im Kaufland (Karte) in der Saft-Abteilung. Irgendwo auf den oberen Regalen stehen die Dosen. Auch beachten, vor dem öffnen schütteln.

Liebesrausch 18.04.2007 Edit

Party

Sommersemester 2007

Die Party war recht lustig. Judith sorgte für tolle Musik, die bei allen gut ankam. Es wurde getanzt und mitgesungen. Auf diese Weise wurden die neuen Boxen standesgemäß eingeweiht, nachdem die Alten an Überlastung zu grunde gingen.

Das Specialgetränk war der Liebesrausch. Ein spritzer Holunderblütensirup mit 50% Almdudler und 50% Weißwein (lieblich). Getrunken wird das vornehmlich in Österreich. Dort meist als Kaisergespritzer bekannt.

Bierstube 13.03.2007 Edit

Xerxes 401

Bierstube der Zurückgebliebenen

Fröhliche Runde mit ca. 15 Gästen. Musik, Getränken und vielen Interessanten Gesprächsthemen. Werde ich wohl in den nächsten Semesterferien wiederholen.

Nikolaus Party 20.12.2006 Edit

Glueh

Mir ist schwummrig

Als Special gabs natürlich Glühwein. Weiter gab's noch jede Menge Lebkuchen und Spekulatien. Eigentlich hatten wir gedacht davon viel zu viel eingekauft zu haben. Die waren dann aber so beliebt, dass als die Vorräte zu Ende waren immer noch Leute kamen un mehr wollten.

Herbststurm 22.11.2006 Edit

comming soon...

WM-Party ??.??.2006 Edit

...

Was man im Zug Überfüllung nennt, heißt in der Kneipe Atmosphäre

Also on Fandom

Random Wiki